10% Rabatt auf Sales Artikel : EXTRASALE10 und Kostenfreie Rücksendungen innerhalb von 30 Tagen

Default welcome msg!

Ich möchte eine Lieferung in
FÜR EINEN BESSEREN SERVICE WÄHLEN SIE BITTE IHR LAND AUS
REGION
LAND
SPRACHE
Bitte beachten Sie, dass Ihr Warenkorb bei Änderung des Landes gelöscht wird

Kürzlich hinzugefügte Position(en) ×

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Moschino

 

Für seine Herbst/Winterkollektion 2017-18 von Moschino hat Jeremy Scott beschlossen, die industriellen Abfallmengen, die jedes Jahr vom Unternehmen (und von der Modebranche?) produziert werden, an den Pranger zu stellen. Auf dem Laufsteg wurden somit die erfolgreichsten Models präsentiert, die alle Kleidungen trugen, die an einen recycelten Karton erinnern. Die Bezeichnungen „Oben“, „Unten“ und „Fragile“ fehlten dabei nicht. Unser Favorit? Die Bezeichnung „Do not crush“, die auf einer Jacke auf Höhe des Herzens platziert wurde. Die Accessoires und Handtaschen erinnerten an Paper Bags oder Taschen aus gewelltem Karton, während die Schuhe das gleiche Konzept verfolgten. Entdecken Sie die Moschino Schuhe und die Moschino Taschen bei MONNIER Frères.

 

Die italienische Marke Moschino wurde 1983 von Franco Moschino gegründet und lässt schnell aufgrund ihrer Respektlosigkeit von sich sprechen. Der Artdirector ist ein fantastischer Designer und ist gleichzeitig auch für seinen scharfen Sinn für Humor berühmt, der auch in seinen Kollektionen erkennbar ist. Jacken mit der Aufschrift „Waist of Money“ auf Höhe der Taille oder eine Bluse mit extra langen Ärmeln, die am Rücken gebunden werden und vom Slogan „For Fashion Victims Only“ geziert sind werfen alle Blicke auf sich. Innerhalb kürzester Zeit dehnt die Marke ihr Sortiment aus. 1987 gründet sie die Linie Love Moschino und ihr erstes Parfüm. Und auch die Schwestermarke Moschino Cheap and Chic wird kurze Zeit später in den Markt eingeführt. Nach dem Tod Franco Moschinos 1994 übernimmt Rossela Jardini, seine ehemalige Assistentin, die künstlerische Leitung des Modehauses. Sie wird durch Jeremy Scott im Oktober 2013 ersetzt.

 

Jeremy Scott wurde 1975 in Missouri geboren und wusste schon immer, dass er Modedesigner werden möchte. 1992 zieht er nach New York um am Pratt Insitute zu studieren und erhält doch 1996 sein Diplom. Er ist sich sicher, dass sein beruflicher Mittelpunkt in Paris sein soll, daher zieht er anschließend dorthin und erhält einige Jobs. Ein Jahr später beschließt der Modedesigner, seine gleichnamige Marke zu gründen und präsentiert im gleichen Zug auch seine erste Kollektion. Diese fährt ihm einen kleinen Erfolg ein, der bis nach Los Angeles reicht, sodass er, auch im Anbetracht dessen, dass er 2000 den ANDAM Preis erhält, 2001 dorthin zieht. 2002 gründet er seine erste Kollaboration mit der Sportmarke Adidas. Gleichzeitig entwickelt er seine Marke immer weiter, die sich somit immer mehr einen Namen macht. Im Oktober 2013 wird er zum Leiter des italienischen Modehauses Moschino ernannt, während er weiterhin seine eigene Marke leitet. 

Moschino Moschino

27 Moschino

Raster  Liste 

27 Moschino

Raster  Liste 

JEDEN MONAT EINEN
GESCHENKGUTSCHEIN IM WERT VON
1000€ GEWINNEN!
Melden Sie sich für unseren Newsletter an um
teilzunehmen und exklusive Angebote zu erhalten!

Bitte warten...

Die gewünschte Menge ist nicht verfügbar