GRATIS STANDARDLIEFERUNG FÜR ALLE BESTELLUNGEN ÜBER 400€


Default welcome msg!

Ich möchte eine Lieferung in
FÜR EINEN BESSEREN SERVICE WÄHLEN SIE BITTE IHR LAND AUS
REGION
LAND
SPRACHE
Bitte beachten Sie, dass Ihr Warenkorb bei Änderung des Landes gelöscht wird

Kürzlich hinzugefügte Position(en) ×

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Moschino

Geschichte der Marke

Die Marke Moschino wurde 1983 von Franco Moschino gegründet. Ein Jahr später präsentiert er seine Kollektion bei der Milano Fashion Week und die Marke erfährt einen unglaublichen Erfolg. Die erste Herrenkollektion wird 1985 auf den Markt gebracht, sie wird erstmals 1986 auf dem Regal Palace in Mailand präsentiert. 1987 launcht er die Linie Love Moschino, die einen grossen kommerziellen Erfolg mit sich bringt. Schnell wird die erste Linie Jeans Moschino entworfen und die Marke variiert ihre Produktpalette. Das erste Parfum von Moschino wird 1987 vorgestellt und 1989 eröffnet die erste Boutique in Mailand. 1994 entwirft Moschino eine umweltfreundliche Linie, Ecouture. Der Kreativität der Marke sind keinerlei Grenzen gesetzt. Moschino Cheap & Chic wird ins Leben gerufen, eine jugendliche und günstigere Linie, die 1996 durch ein Parfum ergänzt wird. Zum 10 jährigen Jubiläum organisiert die Marke in Mailand eine Ausstellung sowie eine Präsentation aller Kleider im Nationaltheater. 2000 wird Moschino Cheap & Chic teil der Mailand Fashion Week und Vincent Darré zum Creativ Director ernannt. 2006 entwirft Moschino die Kostüme für die Eröffnung der Olympischen Winterspiele, 2007 ist das neue Parfum Funny in den Geschäften zu finden. 2008 wird Jeans Moschino in Love (b) Moschino umbenannt und eine Schmucklinie wird auf den Markt gebracht.

Designer

Jeremy Scott ist seit 2014 der Creative Director von Moschino und Nachfolger von Rossella Jardini. Pop-Kultur, Street-Style und die Konsumgesellschaft, sowie Anti-Konformismus und Fantasie sind primäre Inspirationsquellen und passen perfekt zum Stil des Labels. Bereits in den 80ern ließ sich Franco Moschino von Warhols Stil inspirieren und kreierte so fantasievolle, äußerst visuelle Designs. Jeremy Scott stellt seine eignend Regeln auf und setzt Ikonen der Pop-Kultur der 90er bis 2000er durch.

ZUR BOUTIQUE


Frühling/Sommer Kollektion 2016

 

Der Designer Jérémy Scott bleibt seinem exzentrischen Stil treu und experimentiert mal wieder mit den Merkmalen des Labels. Diese Saison widmet er sich dem fantasievollen Universum Looney Tunes und überschreitet die Grenzen der Pop-Kultur der Graffiti- und Street-Art-Künstler. Humor und Wagemut sind kennzeichnend für das Modehaus und so designt der Designer eine verspielte, peppige und fantasievolle Kollektion. Farbige Accessoires in flippigem Oversize-Design, Taschen und Schmuck reihen sich in einen extrem coolen Street-Look ein.

Folgen Sie uns
JEDEN MONAT EINEN
GESCHENKGUTSCHEIN IM WERT VON
1000€ GEWINNEN!
Melden Sie sich für unseren Newsletter an um
teilzunehmen und exklusive Angebote zu erhalten!

Bitte warten...

Die gewünschte Menge ist nicht verfügbar