GRATIS STANDARDLIEFERUNG FÜR ALLE BESTELLUNGEN ÜBER 400€


Default welcome msg!

Ich möchte eine Lieferung in
FÜR EINEN BESSEREN SERVICE WÄHLEN SIE BITTE IHR LAND AUS
REGION
LAND
SPRACHE
Bitte beachten Sie, dass Ihr Warenkorb bei Änderung des Landes gelöscht wird

Kürzlich hinzugefügte Position(en) ×

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Emilio Pucci

Geschichte der Marke

Das Haus Emilio Pucci wurde im Jahre 1951 gegründet. Seit einem Jahrzehnt, entwickelt der Schöpfer Emilio Pucci seine gedruckte Signatur und sorgt für einen großen Erfolg mit dem Jet-Set und der Modebranche. Der Stil von Pucci wird von psychedelischen Prints und kräftigen Tönen, die mit einem Stretch-Stoff versehen sind, charakterisiert und verleiht einen ausgesprochen glamourösen Touch. Emilio Pucci wurde in den Jahren 1960-1970 zu einem ikonischen Designer. Danach geriet die Marke langsam in Vergessenheit. In den 80er Jahren wurde seine Tochter Laudomia Pucci immer mehr in die Firma miteinbezogen. Im Jahre 1992 übernimmt sie nach dem Tod ihres Vaters die komplette Verantwortung. In den darauffolgenden Jahren ist das Unternehmen weniger erfolgreich. Anfang 2000 entscheidet sich Laudomia Pucci dazu, aus dem Geschäft auszutreten und verkauft die Mehrheit ihrer Anteile an LVMH. Im Jahre 2003 übernimmt der französische Designer Chritian Lacroix die Spitze der künstlerischen Leitung der Marke. Er übernimmt den grundlegenden Stil von Pucci und lässt die Marke wieder aufleben. Die Kollektion sorgt somit wieder dafür, dass über sie gesprochen wird. Im März 2015 tritt der italienische Designer wieder als Creative Director dem Unternehmen bei. Er setzt die visionäre Arbeit des Schöpfers fort und beeinflusst die Sammlungen, Ready-to-Wear, Accessoires und exklusive Seidendesigns mit dem Pucci Geist.

Designer

Nachdem Massimo Giorgetti sein Studium zur Buchhandlung beendet, beginnt er als Verkäufer in einem Geschäft in Rimini und in Showrooms die besten Marken zu vertreiben. Seine Karriere hat sich auf der kommerziellen Seite aufgebaut, dennoch hat er eine große Leidenschaft für die Mode und entscheidet sich schließlich für die kreative Seite. Seine Erfahrung ermöglicht Ihm seine Vision von Mode von einer kreativen und betriebswirtschaftlichen Sicht zu sehen. Mithilfe seiner Erfahrungen erschafft er im Jahre 2004 seine eigene Marke. Im Jahre 2009 schließt er sich der Gruppe MSGM Paoloni an und erzielt einen grandiosen Erfolg. Die Kollektionen sind respektlos, städtisch, haben erschwingliche Preise und sind verlockend für eine junge Zielgruppe. Massimo erschafft Modelle mit Farben und sicheren Drucken. Nachdem er einen Stil, der einen sofort an Pucci erinnert, erstellt, bietet das Haus ihm im Jahr 2015 an als Creative Director beizutreten.

ZUR BOUTIQUE


Frühling/Sommer Kollektion 2016

 

In diesem Frühjahr-Sommer 2016 beginnt die erste Saison von Massimo Giorgetti für Emilio Pucci. Die Kollektion "Pucci Episode One" inspiriert zum Reisen. Der italienische Designer sorgt für einen tropischen Touch zu den ikonischen Drucken des Hauses und überträgt die Meereswelt auf die Designs. Die Stücke sind in frischen Drucken und kräftigen Farben verfügbar. Ozeanblau, Türkis, Grün und Hellrosa kleiden städtische Meerjungfrauen in fliessenden und leicht funkelnde Materialien. Massimo Giorgetti spielt bei der Kreation der Accessoires ebenfalls mit Seilen und betont somit den Höhepunkt der Kollektion: eine schwarz-weiß geflochtene Handtasche die von Seglern inspiriert wurde.

Folgen Sie uns
JEDEN MONAT EINEN
GESCHENKGUTSCHEIN IM WERT VON
1000€ GEWINNEN!
Melden Sie sich für unseren Newsletter an um
teilzunehmen und exklusive Angebote zu erhalten!

Bitte warten...

Die gewünschte Menge ist nicht verfügbar