Allgemeine Geschäftsbedingungen

ARTIKEL 1 : DIE GESELLSCHAFT

Bei diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen handelt es sich um die AGB von MONNIER Frères, einer vereinfachten Aktiengesellschaft, eingetragen im Handels- und Gesellschaftsregister Paris unter der Nummer 529 256 190, mit Gesellschaftssitz in der 29, Rue Tronchet - 75008 Paris - Frankreich, (nachfolgend die „Gesellschaft").

ARTIKEL 2 : GELTUNGSBEREICH

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind ohne Einschränkung oder Vorbehalt auf alle über die unter dem Domainnamen www.monnierfrères.com sowie dessen nationale Entsprechungen aufrufbare Internetseite der Gesellschaft (nachfolgend die „Website") abgewickelten Fernverkäufe an Kunden, die ihren ständigen Wohnsitz in Deutschland haben, anwendbar.

 

Die über die Website abgewickelten und diesen AGB unterstellten Verkäufe sind ausschließlich Bestellungen durch Kunden, bei denen es sich um (i) volljährige oder (ii) wirksam vertretene minderjährige natürliche Personen handelt und die als Endverbraucher agieren und ihren ständigen Wohnsitz in Deutschland haben (nachfolgend der „Kunde"), im Hinblick auf eine Lieferung innerhalb Deutschland vorbehalten. Die Gesellschaft nimmt für eine diesen AGB unterworfene Bestellung keinerlei Lieferung außerhalb dieses Gebiets vor.

ARTIKEL 3 : ANNAHME DER BEDINGUNGEN

Bei Aufgabe einer Bestellung über die Website ist es erforderlich, dass der Kunde diese AGB akzeptiert. Setzt der Kunde ein Häkchen bei „ich akzeptiere die allgemeinen Geschäftsbedingungen" bedeutet dies deren vorbehaltlose Annahme unter Ausschluss jedweder sonstigen Bedingungen.

 

Die Gesellschaft behält sich das Recht vor, diese AGB durch Onlinestellen der betreffenden Änderungen jederzeit zu modifizieren bzw. zu aktualisieren. Die auf den vom Kunden bestellten Artikel anwendbaren AGB sind diejenigen, die nach Maßgabe des vorstehenden Satzes am Tag der Bestellung gültig sind.

ARTIKEL 4 : BESTELLUNG DER ARTIKEL

4.1 Erstellung eines Kundenkontos

Bei seiner ersten Bestellung muss der Kunde auf der Website ein Kundenkonto erstellen und ein Formular ausfüllen, dessen Pflichtfelder zur Validierung der Registrierung mit einem Stern markiert sind. Zur Eröffnung eines Kundenkontos muss der Kunde einen Benutzernamen (E-Mail-Adresse) sowie ein Passwort angeben.

 

4.2 Bestellvorgang

Der Kunde hat die verschiedenen auf der Website angegebenen Schritte durchzuführen. In einem ersten Schritt gilt es die gewünschten Artikel in den Einkaufswagen zu legen, sich zu identifizieren und die Lieferanschrift, die Rechnungsanschrift, sowie die gewählte Zahlungsart anzugeben. Der Kunde hat vor der endgültigen Bestätigung der Bestellung die Möglichkeit, die einzelnen Positionen der Bestellung sowie den Gesamtpreis zu prüfen und gegebenenfalls notwendige Korrekturen vorzunehmen. Sobald der Kunde seine Bestellung bestätigt hat, ist diese ein rechtswirksames Angebot zum Vertragsschluss nach Maßgabe der Einzelheiten der jeweiligen Bestellung. 

 

4.3 Bestätigung der Bestellung

Sobald die Bestellung von der Gesellschaft endgültig bestätigt worden ist, geht dem Kunden eine E-Mail über die Annahme seiner Bestellung zu, in der noch einmal alle diesbezüglichen Informationen aufgeführt sind. Erst zu diesem Zeitpunkt gilt der Kaufvertrag als abgeschlossen. Es steht der Gesellschaft zu, sollten die vom Kunden angegebenen Finanzinstitute ihre Zustimmung zur Transaktion verweigern, eine noch nicht von der Gesellschaft angenommene Bestellung abzulehnen. Die Gesellschaft behält sich außerdem das Recht vor, Bestellungen aus jedwedem anderen Grund, insbesondere aufgrund unzureichender Lagerbestände, zu umfangreicher Bestellungen, bestehender Rechtsstreitigkeiten mit dem Kunden oder der vollständigen oder teilweisen Nicht-Zahlung einer früheren Bestellung des Kunden, nicht anzunehmen.

 

4.4 Haftung des Kunden.

Die vom Kunden bei der Bestellung übermittelten Informationen sind für diesen bindend. Im Falle eines Fehlers des Kunden bezüglich der von ihm gemachten Angaben ist dieser für alle hieraus entstehenden Folgen, insbesondere im Falle des Verlusts bestellter Artikel, nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen haftbar.

ARTIKEL 5 : INFORMATIONEN ZU DEN ARTIKELN

Die Artikelangebote haben nur Gültigkeit, wenn sie über die Website erfolgen, und sind auf den Lagervorrat am Tag der Bestellabgabe durch den Kunden begrenzt. Sollte ein Artikel nach Abgabe der Bestellung durch den Kunden nicht mehr verfügbar sein, wird er hierüber per E-Mail informiert und die Bestellung des Kunden wird - evtl. zunächst - nicht von der Gesellschaft angenommen. In dieser E-Mail wird der Kunde gegebenenfalls darauf hingewiesen, ab wann der Artikel wieder verfügbar sein wird. Die übrige Bestellung bleibt von der Nichtverfügbarkeit eines oder mehrerer Artikel unberührt. Bleibt der betreffende Artikel endgültig nicht verfügbar oder möchte der Kunde den Termin, an dem der Artikel wieder verfügbar sein wird, nicht abwarten, wird dem Kunden der dem Preis dieses Artikels entsprechende Betrag zurückerstattet.

ARTIKEL 6 : PREIS DER ARTIKEL

 
Die Artikelpreise auf der Website sind in Euro angegeben und verstehen sich inkl. MwSt. und ohne Versandkosten. Die Versandkosten werden dem Kunden nach und nach mit der Auswahl der Artikel und der Versandart angegeben. Der Gesamtbetrag wird dem Kunden zu Ende des Bestellvorgangs vor der endgültigen Bestätigung seiner Bestellung mitgeteilt. Die Gesellschaft kann die Preise zu jeder Zeit ändern, aber der dem Kunden in Rechnung gestellte Betrag entspricht, vorbehaltlich der Annahme der Bestellung durch die Gesellschaft, dem zum Zeitpunkt der Bestellung geltenden Preis. Der Kunde erhält mit der Lieferung für jeden gekauften Artikel eine schriftliche Bestätigung über den gezahlten Preis sowie die zu seinen Lasten gehenden Versandkosten.

ARTIKEL 7 : ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

7.1 Zahlungsmodalitäten

Die Einkäufe des Kunden sind zahlbar:

-      Per Bankkarte: es werden ausschließlich die von einem in der europäischen Union ansässigen Bank- bzw. Finanzinstitut ausgestellte Debit- bzw. Kreditkarten Visa, Eurocard/Mastercard und American Express akzeptiert.

-      Via Paypal

 

Entscheidet sich der Kunde für eine Zahlung per Bankkarte, erklärt er der Gesellschaft, dass er Inhaber der verwendeten Bankkarte ist und dass es sich bei dem Namen auf der Bankkarte um den seinigen handelt oder aber, dass er vom Besitzer der Karte zu deren Verwendung ermächtigt worden ist. Der Kunde gibt die Nummer seiner Bankkarte, das Gültigkeitsdatum sowie die Kartenprüfnummer (bzw. den Sicherheitscode) auf der Vorder- oder Rückseite der Karte an.

 

7.2 Sicherheit der Zahlungen

Für jedwede Kartenzahlung gewährleistet die Gesellschaft ein gesichertes Zahlungssystem und wahrt mittels Verschlüsselung der Bankdaten bei der Übermittlung deren Vertraulichkeit.

ARTIKEL 8 : EIGENTUMSVORBEHALT

Die Gesellschaft behält sich das Eigentum an den Artikeln bis zur vollständigen Zahlung des Gesamtpreises der jeweiligen Bestellung nebst etwaiger Verzugszinsen durch den Kunden vor. Die Zahlung gilt bei tatsächlichem Eingang des Kaufpreises als erfolgt. Im Falle der vollständigen oder teilweisen Nichtzahlung des Preises kann die Gesellschaft nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften den bzw. die Artikel, die von der Gesellschaft möglicherweise bereits an den Kunden oder den Empfänger der Artikel versandt worden sind, zurückverlangen. Risiken bezüglich der Artikel gehen auf den Käufer über sobald die Artikel geliefert worden sind.

ARTIKEL 9 : LIEFERUNG

9.1 Lieferort

Die Artikel können ausschließlich innerhalb Deutschlands an die vom Kunden bei der Bestellung angegebene Lieferanschrift geliefert werden. Die Gesellschaft behält sich das Recht vor, die Lieferung von Artikeln in Hotels, an Postfächer oder jedwede andere zeitweilige oder ungültige Anschrift abzulehnen, indem sie eine entsprechende Bestellung nicht annimmt.

 

9.2 Versandkosten

Die Versandkosten sind auf der Website angegeben.

 

9.3 Lieferfrist

Das späteste Lieferdatum für die Artikel ist auf der Übersichtsseite, die der Kunde vor der endgültigen Bestätigung seiner Bestellung prüfen soll, angegeben. Es wird bei Annahme der Bestellung durch die Gesellschaft bestätigt.

Im Falle einer Nichtleistung hat der Kunde die Möglichkeit, nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften durch schriftliche Erklärung an folgende Anschrift vom Vertrag zurückzutreten: MONNIER Frères, 29 rue Tronchet, 75008 Paris, Frankreich. 

ARTIKEL 10 : WIDERRUFSBELEHRUNG

10.1 Widerrufsrecht


Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,

MONNIER Frères, rue Tronchet 29, 75008 Paris / France

Tel: +4969 - 2999 3865, Fax: +331 - 4266 9724, E-Mail: kundenservice@monnierfreres.com


mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Muster-Widerrufsformular
- An MONNIER Frères, 29 rue Tronchet, 75008 Paris / France
   Fax : +331 4266 9724 /  kundenservice@monnierfreres.com
- Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den  Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
- Bestellt am (*)/erhalten am (*)
- Name des/der Verbraucher(s)
- Anschrift des/der Verbraucher(s)
- Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
- Datum


 (*) Unzutreffendes streichen.


10.2 Widerrufsfolgen


Bei Widerruf des  Vertrags  werden  Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Die Rückzahlung kann solange verweigert werden, bis  die Ware vom Kunden  zurückgesendet wurde oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Der Kunde wird gebeten, die Ware unverzüglich und binnen der 14 tägigen Frist, ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, zurückzusenden. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.


10.3 Vertragliches Widerrufsrecht

Der Kunde verfügt über ein vertragliches Widerrufsrecht, von dem er ohne Angabe von Gründen und ohne Strafzahlung, mit Ausnahme der Rückversandkosten, innerhalb einer Frist von 30 Tagen ab Erhalt der Artikel Gebrauch machen kann. Nach Ablauf dieser Frist ist eine auf diesem Widerrufsrecht gestützte Reklamation nichtig. Die Frist beginnt nach Eingang der Ware beim Empfänger.

Die Widerrufsanfrage kann an folgende Adresse gerichtet werden: MONNIER Frères, 29 rue Tronchet, 75009 Paris, France. Es ist jedoch empfohlen, unser Serviceteam zu kontaktieren, entweder per Telefon (069-29993865) oder online auf der Webseite des Kundendienstes, da wir Ihnen hierzu einen Abholdienst anbieten können. Macht der Kunde von diesem Widerrufsrecht innerhalb der oben genannten Frist Gebrauch, muss er die Artikel in ihrer Originalverpackung, in einwandfreiem Zustand, vollständig (Zubehör, Beipackzettel, Garantie,...) und zusammen mit dem Lieferschein an die vom Kundendienst angegebene Adresse zurückschicken.

Ist ein Artikel beschädigt, unvollständig, verwendet, getragen, gewaschen, geändert, schmutzig oder seine Originalverpackung nicht mehr unversehrt, wird er von der Gesellschaft nicht mehr zurückgenommen oder ausgetauscht. Die Produkte werden mit einem Siegel und Etiketten versehen, wobei bei deren Beschädigung oder Entfernung jedwede Rücknahme durch die Gesellschaft ausgeschlossen ist. Zum Erhalt der Rückerstattung muss der Kunde den Rückversand der Artikel nachweisen. Hierzu muss der Kunde die Artikel auf einem Weg mit eindeutigem Datum versenden. Die Rückerstattung der vom Kunden gezahlten Beträge erfolgt spätestens innerhalb von 30 Tagen nach dem Tag, an dem das Recht ausgeübt wurde, unter der Voraussetzung, dass der Gesellschaft die für die Rückerstattung erforderlichen Bankdaten mitgeteilt worden sind.

Bei jeder Bestellung wird die Gesellschaft ein frankiertes Versandetikett beilegen, um die Rücksendungsprozess zu erleichtern.

Bitte beachten Sie, dass die Zeit der Zahlungserstattung von der jeweiligen Kreditkarte abhängt und bis zu zehn Werktage dauern kann. Die Gesellschaft kann keinen Einfluss auf einen schnelleren Rückerstattungsprozess nehmen.

Das vertragliche Widerrufsrecht gilt zusätzlich und unabhängig vom gesetzlichen Widerrufsrecht.

ARTIKEL 11 : GEWÄHRLEISTUNG

Bei Mängeln richten sich die Gewährleistungsrechte des Kunden gegen die Gesellschaft nach den gesetzlichen Vorschriften.

ARTIKEL 12 : KUNDENDIENST

Für jedwede Fragen im Zusammenhang mit der Navigation auf der Website, der Bestellung, dem Kundenkonto, den Informationen zu den Angeboten und Artikeln auf der Website, der Bearbeitung der Bestellungen, Rücksendungswünschen und der Rückerstattung für Artikel kann der Kunde sich unter den auf der hierzu vorgesehenen Seite der Website angegebenen Kontaktdaten an den Kundendienst wenden.

ARTIKEL 13 : RECHT DES GEISTIGEN EIGENTUMS

Die Gesellschaft hat bezüglich des Inhalts der Website sämtliche Urheberrechte inne. Die Marken, Logos, Domainnamen, herunterladbaren Dokumente, photographischen und audiovisuellen Abbildungen sowie jedwede zugehörigen Kennzeichen werden als geistige Werke erachtet, für die die Gesellschaft sämtliche Rechte des geistigen und gewerblichen Eigentums innehat.

Gemäß den anwendbaren Bestimmungen über das geistige Eigentum ist jede Form der teilweisen oder vollständigen Vervielfältigung, Verbreitung, Verteilung, Darstellung, Übersetzung, Übertragung, Modifikation, Transkription auf welchem Datenträger und welchem Wege auch immer ohne explizite Genehmigung durch die Gesellschaft ausdrücklich untersagt. Von den Dokumenten dürfen lediglich zu Informationszwecken Kopien, die einzig der privaten Nutzung vorbehalten sind, angefertigt werden.

Außer in den vorangehend vorgesehenen Ausnahmefällen bedarf jedwede sonstige Vervielfältigung und/ oder Darstellung der Website der ausdrücklichen, vorherigen Genehmigung durch die Gesellschaft. Jedweder diesbezügliche Genehmigungsantrag ist an folgende Anschrift zu richten: MONNIER Frères, 29 Rue Tronchet - 75008 Paris - Frankreich.

Außerdem handelt es sich bei allen auf der Website angeführten Marken um eingetragene und damit geschützte Marken. Jedwede Nutzung dieser Marken darf nur mit vorheriger ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung ihres Inhabers erfolgen und wird andernfalls als Fälschung geahndet.

Außerdem ist es dem Nutzer ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung der Gesellschaft auch nicht gestattet, auf seinen eigenen Internetseiten einen Hypertextlink zur Website und/oder Seiten, die diese umfasst, zu platzieren.

Jedweder Genehmigungsantrag ist an folgende Anschrift zu richten: MONNIER Frères, 29 Rue Tronchet - 75008 Paris - Frankreich.

ARTIKEL 14 : SCHUTZ DER PERSÖNLICHEN DATEN

Die vom Kunden übermittelten persönlichen Daten, wie der Name, Vorname, Email-Adresse, Telefonnummer, Lieferadresse, Rechnungsadresse und Kreditkartennummer, sind für die Bearbeitung und Auslieferung der Bestellungen sowie die Erstellung der Rechnungen und Garantieverträge unabdingbar. Das Fehlen dieser Informationen führt zur Annullierung der Bestellung. Durch seine Registrierung auf der Website verpflichtet sich der Kunde dazu, der Gesellschaft wahrheitsgemäße und korrekte Angaben zu seiner Person zukommen zu lassen.

Das Unternehmen legt Wert darauf, Kundeninformationen weder an Dritte zu kommunizieren, noch abzugeben oder weiterzuleiten für eine saubere Verarbeitung, ohne dass der Kunde explizit darum bitten muss. Gleichwohl obliegt es dem Unternehmen die Kundeninformationen an ein Präventionsunternehmen weiterzuleiten, wenn Verdacht auf Betrug besteht, um die Bankdaten zur Sicherheit des Kunden zu kontrollieren. Kundendaten können außerdem, ohne das vorherige Einverständnis des Kunden, an Dritte übergeben werden, wenn die Übermittlung rechtens verpflichtend oder notwendig ist (zum Beispiel aus Polizeikraft oder des Staatsamts wegens).

Das Sammeln und Bearbeiten persönlicher Daten ist Gegenstand einer Erklärung gegenüber der französischen Kommission für Informatik und Freiheiten (CNIL).

Der Kunde verfügt über ein Recht auf Zugang zu allen ihn betreffenden Daten, die auf der Website im Rahmen der Bestellung erhoben worden sind, sowie darauf, diese zu berichtigen oder Widerspruch einzulegen, das er unter Nachweis seiner Identität unter folgender Adresse ausüben kann: MONNIER Frères, 29 Rue Tronchet - 75008 Paris - Frankreich.

Der Kunde kann jederzeit seine persönlichen Informationen abändern, indem er auf unserer Seite auf die Rubrik « Mein Konto » geht und sich mit seiner email Adresse und seinem Passwort anmeldet. Der Kunde akzeptiert mit seinem Kauf Werbeschreiben des Unternehmens per email zu erhalten. Der Kunde kann außerdem Werbeschreiben von Partnern des Unternehmens erhalten, wenn er diesbezüglich zugestimmt hat. Der Kunde kann jederzeit angeben, dass er solche Post nichtmehr erhalten möchte, indem er auf den entsprechenden Link klickt.

ARTIKEL 15 : NICHT-VERZICHT

Die Tatsache, dass die Gesellschaft in einem bestimmten Moment darauf verzichtet, auf der Einhaltung irgendeiner der Bestimmungen dieser AGB zu bestehen, kann nicht als Verzicht darauf betrachtet werden, besagte teilweise oder vollständige Nichterfüllung  zu einem späteren Zeitpunkt geltend zu machen.

ARTIKEL 16 : SALVATORISCHE KLAUSEL

Wird irgendeine der Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise für nichtig erklärt, bleiben die übrigen Bestimmungen und die sonstigen Rechte und Pflichten aus diesen AGB unverändert und weiterhin anwendbar.

ARTIKEL 17 : ANWENDBARES RECHT

Auf den Vertrag zwischen dem Kunden und der Gesellschaft ist deutsches Recht anwendbar.

Nach oben

zurück zum Anfang